Personal Training: Nur Hype, oder bringt das wirklich etwas?

Es ist einfacher. Es ist effizienter. Es ist langfristig sogar günstiger als ein Fitnessstudio. Und das Schönste: Es macht mehr Spaß. Personal Training ist längst kein Luxus mehr. Es ist eine sehr lohnenswerte Investition. Zum Teil ändern Menschen, die zum ersten Mal einen Personal Trainer buchen, ihr Leben mehr als erwartet. Aufgrund 20jähriger Erfahrung bei der Vermittlung von Personal Trainer Kunden kennen wir unzählige solche Geschichten. Wer sich selbst sich davon inspirieren lassen möchte, findet hier ein paar sehr typische – und beeindruckende Erfahrungsberichte von Personal Trainer Kunden.

Doch wie findet man den richtigen Trainer, was geschieht dann und wie geht es langfristig weiter? Diese Fragen haben wir hier für Sie zusammengefasst. Und mit sehr wertvollen Tipps angereichert.

Die erste Frage, die sich die meisten stellen: Für wen eignet sich Personal Training?

Das lässt sich sehr kurz und deutlich beantworten:

  • Für so ziemlich jeden Menschen und
  • Für fast jedes persönliche Ziel

Klingt vielleicht im ersten Moment zu schön, um wahr zu sein. Ist es aber nicht. Hier eine etwas ausführlichere Liste, für wen sich Personal Training eignet:

  • Menschen mit einem engen Terminkalender
  • Menschen mit klaren Zielen
  • Menschen mit körperlichen Handicaps
  • Menschen mit medizinischer Vorgeschichte
  • Menschen mit Motivationsproblemen
  • Menschen mit wenig zeitlicher und örtlicher Flexibilität
  • Menschen, die lieber in ganz kleinem Kreis trainieren
  • Menschen mit Wunsch nach kompetenter und persönlicher Betreuung
  • Menschen mit Wunsch nach mehr als nur Fitnesstraining
  • Sportliche Menschen
  • Unsportliche Menschen
  • Menschen mit viel oder ein bisschen Übergewicht

Zusammengefasst lässt sich sagen: Personal Training hilft auf dem Weg zu so gut wie jedem Ziel. Egal, ob es sich jetzt um mehr Muskeln, weniger Fett, den ersten Marathon, die Beseitigung chronischer Schmerzen, Entspannung, Stress oder Ernährung geht. Eine tiefgründige und detaillierte Erklärung, für wen Personal Training geeignet ist und für wen nicht, finden Sie hier.

Was vielen Menschen auch noch nicht klar ist: Wie unglaublich viele Personal Training Spezialgebiete existieren. Es dreht sich um weit mehr als nur Fitness.

Hier nur ein paar (!) Beispiele für die verschiedenen Arten von Personal Training:

  • Work-Life-Balance
  • Yoga
  • Firmenfitness
  • Bauchmuskeltraining
  • Entspannung
  • Motivation
  • medizinisches Fitnesstraining
  • Fitness für Senioren
  • Training zur Leistungssteigerung für fast alle Sportarten von alpinem Skilauf über Golf bis Volleyball und mehr …
  • Wettkampfvorbereitung
  • Ernährungsberatung
  • Gewichtsmanagement
  • Food Coaching
  • Sporternährung
  • Gewichtsreduzierung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Firmenfitness
  • Gleichgewichtstraining
  • Gesundheitsorientiertes Training
  • Diabetes-Prävention
  • Body and Mind
  • … und, und, und …

Bei Personalfitness.de finden Sie mit einem Klick eine Übersicht über alle Spezialgebiete der Personal Trainer auf unserer Vermittlungsplattform.

Ebenso eine oft auftauchende Frage der Neulinge unter den Personal Trainer Kunden: Kommt der Personal Trainer wirklich auch nach Hause? Die Antwort ist: Ja. Zumindest jene, deren Angebot Training zuhause umfasst. Und wer denkt: Ich kann sicher nicht mit einem Personal Trainer bei mir zuhause trainieren, sollte sich diesen Artikel in Ruhe zu Gemüte führen.

Auch in Fitness-Studios sind Personal Trainer unterwegs und betreuen dort ihre Kunden. Zudem umfasst das Angebot fast aller Coaches ein 1:1 Training oder ein Gruppentraining oder beides. Das steht Wobei wir aus – wie Sie hier lesen können – überzeugenden Gründen immer ersteres, also Einzeltraining als Personal Training, empfehlen.

Eine der wichtigsten Fragen danach: Mit welchen Kosten muss ich rechnen beim Personal Training?

Das ist eine der wichtigsten Fragen. Und noch stets denken viele Menschen, es sei ein Luxus, den sich nur Hollywoodstars leisten können. Das ist falsch. Wer in Personal Training investiert, spart langfristig gesehen sogar Geld. Warum dies so ist und wieviel ein professioneller Personal Trainer normalerweise berechnet (und warum), lesen Sie ausführlich beschrieben HIER.

Dann ist es soweit. Dem Suchenden ist klar: Die Investition in einen Personal Trainer lohnt sich auf jeden Fall. Der Entschluss ist gefasst. Die nächste Frage ist:

Wie finde ich den für mich geeigneten Personal Trainer?

Auf der Suche nach dem besten Coach für die selbst definierten Ziele sind folgende Such-Aspekte wichtig:

  • Welche Ausbildung hat der Personal Trainer?
  • Welche Qualifikationen besitzt er?
  • Was sagen andere Kunden über den Personal Trainer?
  • Was für ein Mensch ist der Personal Trainer? Passt das mit uns?
  • Was ist mein persönlicher Stil und kann er ihn erfüllen?

Das wichtigste dabei: Lassen Sie sich Zeit! Stöbern Sie zum Beispiel ausführlich unseren Personalfitness Trainerprofilen. Dort finden Sie jede Menge Antworten auf alle möglichen Fragen, die wahrscheinlich durch Ihren Kopf kreisen. Und das noch vor dem allerersten echten Kontakt.

Kommt einer der Coaches dann in die nähere Auswahl heißt es: persönlichen Kontakt zum Trainer aufnehmen. Geht schnell und einfach mit den Buttons auf der rechten Seite der Personalfitness-Trainerprofile.

Wer sich noch tiefer mit dem Thema „Wie finde ich den geeigneten Trainer für mich?“ beschäftigen möchte, findet hier eine Menge Tipps zur Personaltrainer-Suche.

Dann ist es soweit: Der erste persönliche Kontakt steht bevor.

Doch was passiert eigentlich beim Erstgespräch?

Der erste mündliche Kontakt legt den Grundstein für die weitere Zusammenarbeit. Folgende Dinge werden dabei geklärt:

  • Was sind die persönlichen Lebensumstände des Kunden?
  • Was sind die Schwächen, Stärken, Motivationen und Wünsche des Personal Training Kunden?
  • Wie ist seine medizinische und sportliche Vorgeschichte bzw. der Status Quo?
  • Was sind die Ziele des Personal Training Kunden und stimmen sie mit dem Angebot der Personal Trainers überein?
  • Wie flexibel ist der Kunde und der Personal Trainer?
  • Wo soll das Training stattfinden?
  • Wie sind die Ernährungsgewohnheiten des Kunden? –
  • Wie ist die Work Life Balance?

Professionelle Trainer nehmen sich für diese Erstanalyse ausführlich Zeit. Sie fragen alle für sie wichtigen Infos ab und gehen tief auf die Wünsche und Vorstellungen des Kunden ein. Dies bildet die Grundlage für die Erstellung eines Trainingsplans, der sich so gut wie möglich an die Bedürfnisse und Voraussetzungen des Kunden anpasst. Doch eine Menge Personal Trainer belassen es nicht dabei. Sie gehen noch einen Schritt weiter und erstellen einen Eingangs- bzw. Gesundheits-Check vor dem Start des Trainings.

Es gibt verschiedene Arten von Funktionstests zur Analyse der gesundheitlichen Startposition des Kunden. Unter anderem Ausdauertests, Haltungs- und Ganganalysen, Fettstoffwechselanalysen, Krafttests, und, und, und. Sie erfüllen einen wichtigen Zweck: den Personal Trainingsplan perfekt an die Ausgangssituation des Kunden sowie seine Wünsche anzupassen. Zum Teil kooperieren die Fitness Coaches dabei mit Ärzten, zum Teil erstellen sie sie alleine.

Der nächst Schritt: die Ausarbeitung eines persönlichen Trainings- und/oder Ernährungsplans durch den Personal Trainer.

Beide erfüllen folgende – wichtige und nützliche Zwecke:

  • Gezielt eingesetzte Ernährung beschleunigt den Weg zum sportlichen Ziel
  • Ein individueller Trainingsplan orientiert sich immer am Status Quo des Kunden
  • Der Aufbau passt sich kontinuierlich der Leistungssteigerung an

Letzteres zu kontrollieren gehört zu den klassischen Aufgaben des Personal Trainings. Die regelmäßige Erfolgskontrolle bildet die Basis für den persönlichen Plan auf dem Weg zum Ziel. Die regelmäßige Leistungskontrolle ist beim Personal Training so wichtig, weil der Experte so das Training stets perfekt an den Fitness-Status Quo des Kunden anpassen kann, um die Muskeln so optimal wie möglich zu belasten.

Mehr bei uns: http://marcelschade.com/personal_training_de/

Quelle: Personal Training: Nur Hype, oder bringt das wirklich etwas?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.