Sechs Vorteile, wenn Sie regelmässig Petersilie essen

@ gettyimages.de/Westend61

Petersilie ist ein herrlich würziges Küchenkraut, das viel öfter verwendet werden sollte. Denn die Petersilie hat viele Vorteile für Ihre Gesundheit. Wenn Sie die Petersilie ab sofort regelmässig essen, dann können Sie alsbald mit den hier vorgestellten äusserst positiven Folgen rechnen.

Sechs beeindruckende Vorteile der Petersilie

Die Petersilie wird gerne unterschätzt. Damit sollte jetzt Schluss sein. Denn oft ist die Petersilie die gesündeste Zutat einer Mahlzeit – obwohl sie meist nur zur Deko oder in kleinen Mengen zur geschmacklichen Aufwertung eingesetzt wird. Wir stellen die sechs beeindruckendsten Vorteile eines regelmässigen Petersilienverzehrs für Ihre Gesundheit vor.

Wenn Sie schon jetzt Appetit auf die Petersilie haben, finden Sie hier köstliche vegane Petersilien-Rezepte.

1. Petersilie erhöht Ihren Antioxidantien-Spiegel

Antioxidantien eliminieren oxidativen Stress und damit einen wichtigen Risikofaktor für die Entstehung chronischer Erkrankungen. Gab man in einer Studie den Teilnehmern eine Woche lang täglich bei einer ansonsten antioxidantienfreien Ernährung 20 g Petersilie, stieg ihr Antioxidantienspiegel deutlich. Die Petersilie konnte also die Mangelernährung ausgleichen, während in der petersilienfreien Kontrollgruppe die Antioxidantienspiegel sanken und auch Schäden durch oxidativen Stress festgestellt wurden (4).

2. Petersilie versorgt Sie mit diesen Vitalstoffen

Die Petersilie ist reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Selbst wenn Sie nur 20 g täglich essen, versorgt Sie die Petersilie

  1. Mit 20 Prozent Ihres Vitamin-A-Bedarfs
  2. Mit 30 Prozent des offiziellen Vitamin-C-Bedarfs
  3. Mit 50 Prozent Ihres Beta-Carotin-Bedarfs
  4. Mit 220 Prozent Ihres Vitamin-K1-Bedarfs

Vitamin A ist wichtig für Knochen, Schleimhäute, Haut und Augen. Vitamin C wirkt genau wie Beta-Carotin antioxidativ, immunsystemstärkend und entzündungshemmend. Vitamin K1 reguliert die Blutgerinnung und schützt die Arterien vor Ablagerungen, kann aber auch in Vitamin K2 umgewandelt werden, das wiederum für die Knochen sehr wichtig ist.

Lust auf Petersilien-Pesto mit Karottennudeln? Unser Koch Ben zeigt Ihnen in diesem Video, wie Sie vitaminreiche Pasta mit köstlichem Petersilien-Pesto zubereiten!

3. Petersilie entgiftet

Petersilie enthält Chlorophyll, den grünen Pflanzenfarbstoff, der die folgenden Schadstoffe ausleiten hilft: Dioxine, Schimmelpilzgifte (Aflatoxine) und auch Schwermetalle wie Quecksilber. Näheres zur Entgiftungswirkung von Chlorophyll lesen Sie im vorigen Link.

4. Petersilie lässt Mundgeruch verschwinden

Petersilie wirkt einerseits wegen seiner ätherischen Öle gegen Mundgeruch, andererseits aber auch wegen seines hohen Chlorophyllgehalts. Chlorophyll absorbiert schlechte Gerüche und wird daher auch gerne in der Alten- und Krankenpflege eingesetzt.

Kauen Sie einfach möglichst lange frische Petersilienblätter. Sie können den zerkauten Petersilienbrei anschliessend schlucken oder ausspucken – ganz wie Sie möchten. Selbst gegen Knoblauchatem soll die Petersilie helfen können ( 2 ).

Der Einsatz von Petersilie gegen Mundgeruch soll seinen Ursprung in der italienischen Volksheilkunde haben ( 1 ). Im Irak nimmt man hingegen bei Mundgeruch traditionell Nelken, in Thailand die Schale von Guaven und in China Eierschalen.

5. Petersilie schützt Nieren und Blase

Die Petersilie ist eine traditionelle Heilpflanze zur Durchspülung der Nieren, der Blase und der Harnwege. Auch kann sie Nieren- und Blasensteinen vorbeugen. Nun enthält die Petersilie aber Oxalsäure, vor der wiederum bei Nieren- und Blasensteinen gewarnt wird.

Die Petersilie jedoch ist ein sehr schönes Beispiel dafür, dass man Lebensmittel nicht auf einen einzigen Bestandteil/Inhaltsstoff reduzieren sollte, sondern das Gesamtpaket betrachten muss. Und so weiss man inzwischen, dass die steinhemmenden Eigenschaften der Petersilie weit überwiegen, was mindestens drei Gründe hat, die wir in unserem unten verlinkten Petersilien-Hauptartikel aufgeführt haben.

6. Petersilie gegen Diabetes

Der regelmässige Verzehr von Petersilie hilft Ihnen im Kampf gegen Typ-2-Diabetes. Denn die Petersilie enthält zwei bestimmte Pflanzenstoffe (Luteolin und Apigenin), die zu einer verbesserten Insulinwirkung und auch zu einer verminderten Zuckerbildung in der Leber führen. Beides trägt zu einem sinkenden Blutzuckerspiegel bei. Beide Stoffe hemmen überdies die Verfettung der Leber, die sich häufig bei einem Diabetes einstellt.

Alles über die Petersilie

Alle weiteren informationen und Details zum wundersamen Peterli finden Sie in unserem umfassenden Artikel über die Petersilie.

Drei einfache Rezepte für den täglichen Petersiliengenuss

Petersilie gibt es in glatter und krauser Ausführung. Es ist jedoch ganz gleich, welche Form Sie lieber mögen. Hauptsache, Sie essen die Petersilie regelmässig, am besten täglich – und zwar gerne auch in grösseren Mengen von 20 bis 50 g pro Tag. Da die Petersilie so schön würzig schmeckt, kann sie – besonders die krause Form, wie wir finden – auch einfach so als Snack aus der Hand genascht werden, z. B. zusammen mit selbst gemachten Kartoffel- und Gemüsechips.

Denken Sie jedoch daran, die Petersilie gründlich zu kauen, damit Sie bestmöglich in den Genuss der Inhalts- und Wirkstoffe gelangen!

Zwei weitere sehr einfache und extrem gesunde Möglichkeiten des regelmässigen Petersilienverzehrs sind unsere beiden Petersiliensmoothies:

  1. Petersilien-Smoothie mit Orange, Zitrone und Mango
  2. Petersilien-Smoothie mit Apfel, Banane und Ingwer

*Falls Sie auf der Suche nach einem sehr guten Hochleistungsmixer sein sollten, der gerade auch faserige Kräuter und Blattgemüse in einen cremigen Smoothie verwandeln kann, empfehlen wir Ihnen den 2-PS-starken Puro S mit 2-Liter-Behälter aus BPA-freiem Tritan und einer Leistung von 1680 Watt. Der Mixer kann ausserdem Getreide und Kaffeebohnen mahlen, aus gefrorenen Früchten ein gesundes Eissorbet zaubern und natürlich auch warme Suppen und Saucen herstellen.

Quelle: Sechs Vorteile, wenn Sie regelmässig Petersilie essen

One Response to Sechs Vorteile, wenn Sie regelmässig Petersilie essen

  1. Anna Elisabeth sagt:

    Guter, überschaubarer Bericht. Vielen Dank. Mit freundlichen Grüßen. Eli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.